Anja-Seidel-Scheckuebergabe-Antenne-Niedersachsen

SEIDEL spendet nicht gewonnenes Preisgeld: 2.500 Euro für Antenne Niedersachsen hilft e.V.

Eigentlich hatte das Team der SEIDEL Textilreinigung beim Bahlsen Crasy Crossing von Antenne Niedersachsen am vergangenen Sonntag fest mit einem Sieg gerechnet. Und die Siegprämie von 2.500 Euro auch schon mal verplant: Sie sollte für ein Kinderprojekt gespendet werden.

Doch die Konkurrenz war für den „Neuling“ auf dem Wasser einfach zu groß. Dafür wurde das weiß-blaue SEIDEL-Team zum Sieger der Herzen. Aber die Idee blieb, die nicht gewonnene Siegprämie trotzdem zu spenden.

Am Freitag überreichte Geschäftsleiterin Anja Seidel dem Verein Antenne Niedersachsen hilft e.V. einen Scheck über € 2.500, den Moin-Show-Moderator Tom Meyer nahm ihn gerne entgegen. Denn er sorgt jedes Jahr mit seinem Meyerthon dafür, dass möglichst viel Geld für ein niedersächsisches Kinderprojekt zusammen kommt. Das Geld von SEIDEL ist schon mal ein toller Anfang!

Tausende begeisterte Zuschauer waren am Sonntag mit dabei, als die SEIDEL Textilreinigung das selbstgebaute Boot ins Wasser lies, um den Maschsee entlang des Nordufers zu überqueren. Sechs Wochen lang bauten und planten gut 20 Mitarbeiter an dem Gefährt, um erstmals mit dabei zu sein. Die  21. Auflage des Rennens sorgte für „feucht-fröhliche“ Unterhaltung und eine tolle Atmosphäre. Dabei musste das SEIDEL-Team nicht nur den See entlang des Nordufers überqueren und verschiedene Hindernisse umschiffen, sondern dabei auch noch gut aussehen. Denn am Ende zählte neben der Schnelligkeit auch, wie die Hörer-Jury die Kreativität und Einsatzbereitschaft der Teams bewerteten. Auch, wenn es zum Schluss nicht ganz für einen Sieg gereicht hat – dabei sein ist alles. Und SEIDEL will es im nächsten Jahr noch mal versuchen!

seidel-textilreinigung-crazy-crossing-2019-titel

Sieger der Herzen –  SEIDEL beim „Crazy Crossing 2019“

Tausende begeisterte Zuschauer, waghalsige Seeleute, strahlender Sonnenschein und jede Menge Spaß – das war das diesjährige „Crazy Crossing“ von Antenne Niedersachsen.

Am Sonntag, 11. August, stachen am Nordufer des Maschsees 10 Teams mit ihren selbstgebauten Boot-Kreationen in See. Und mittendrin das SEIDEL-Boot. Die bereits 21. Auflage des Rennens sorgte für „feucht-fröhliche“ Unterhaltung und eine tolle Atmosphäre. Dabei musste das SEIDEL-Team nicht nur den See entlang des Nordufers überqueren und verschiedene Hindernisse umschiffen, sondern dabei auch noch gut aussehen. Denn am Ende zählte neben der Schnelligkeit auch, wie die Hörer-Jury die Kreativität und Einsatzbereitschaft der Teams bewerteten. Auch, wenn es zum Schluss nicht ganz für einen Sieg gereicht hat – dabei sein ist alles. Und SEIDEL wurde mit seinem eigenen Fan-Club zum Sieger der Herzen! #crazycrossing2019 #teamseidel


CrazyCrossing-2019-seidel-service

UNTERWEISUNG IM FEUER LÖSCHEN

SEIDEL Service-Team, 09.11.2017
Schulung für den Ernstfall

Insgesamt 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unseren drei Betrieben trotzten am Donnerstagmittag Kälte und Wind und versammelten sich auf dem firmeneigenen Parkplatz. Dort wartete schon Ulf Kreinacker, Inhaber der Firma KS Brandschutztechnik aus Garbsen, auf sie und begann sogleich mit der praktischen Schulung im richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher.

Doch nicht nur Brandbekämpfung, sondern auch richtiges Verhalten und Verhindern einer Brandentstehung schon im Keim wurde bei der Brandschutzschulung vermittelt. Sollte es tatsächlich zu einem Feuer kommen, können geschulte Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer verhindern, dass Personen zu Schaden kommen und sorgen dafür, dass ein Feuer schnellstmöglich gelöscht wird und nicht noch größere Schäden entstehen.

Wir bedanken uns bei Herrn Kreinacker und freuen uns auf die nächste Schulung, bei der immer wieder auch eindrucksvolle Fotos entstehen.