GÜTEZEICHEN-JAHRESTAGUNG 2017

SEIDEL Textilservice, 26.-28.10.2017
Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft in Kassel

Zur diesjährigen Versammlung hatte die Gütegemeinschaft sachgemäße Wäschepflege e.V. ihre Mitglieder erneut in die Documenta-Stadt Kassel eingeladen. Neben Geschäftsführer Stefan Seidel nahmen auch Anja Fuhner, Geschäftsleitung, und Sarah Weber, Assistentin der Geschäftsleitung der SEIDEL Textilservice, die Einladung wahr.

Nach einem Willkommensabend, an dem sich die Teilnehmer im besonderen Ambiente des denkmalgeschützten Südflügels des Kasseler KulturBahnhofs in Ruhe austauschen konnten, stand die eigentliche Mitgliederversammlung am darauffolgenden Tag unter dem Motto „Aus der Forschung in die Praxis – Innovationen für die Gütegemeinschaft & neueste Marktentwicklungen“ mit Beiträgen mehrerer Mitarbeiter des Hohenstein Institutes.

Am Samstag fanden abschließend drei interessante Vortragsveranstaltungen zu den Themen „Social Media Marketing“, „Händedesinfektion“ und „Problemkeime“ statt.

BERUFSFINDUNGSMESSE GARBSEN

SEIDEL Service-Team, 24.10.2017
Vier Ausbildungsberufe stellen sich vor

Zum ersten Mal waren auch wir als Aussteller auf der jährlich stattfindenden Berufsfindungsmesse der IGS Garbsen und konnten die vier verschiedenen Ausbildungsberufe vorstellen, die man in unserem Betrieb absolvieren kann:

Zum einen als Raumausstatter/in bei der SEIDEL Innendekoration, als Industrie-Mechatroniker/in bei der Achim Seidel GmbH, als Kaufmann/frau für Büromanagement bei der SEIDEL Textilservice und zu guter Letzt natürlich als Textilreiniger/in ebenfalls bei der Seidel Textilservice.

Das Interesse der zum Teil noch sehr jungen Schülerinnen und Schüler, die unseren Stand auf der Berufsfindungsmesse besuchten, war sehr unterschiedlich ausgeprägt. Während sowohl Textilreiniger/in als auch Kaufmann/frau für Büromanagement leider nur wenig Beachtung bei den Jugendlichen fand, interessierten sich jedoch umso mehr für die Ausbildung zum Raumausstatter und zum Mechatroniker. Aber auch die Patchmaschine „Spirit 3 Automatic“, eine freundliche Leihgabe der Firma Thermotex, mit der man sein eigenes Handy- oder Brillenputztuch patchen konnte, kam sehr gut an.

Mit unserer Teilnahme auf der Messe wollten wir einmal mehr die Gelegenheit nutzen und verdeutlichen, dass der Beruf des Textilreinigers in keinster Weise mehr dem Bild entspricht, das in den Köpfen vieler Leute zum Vorschein kommt, wenn sie diesen Begriff zum ersten Mal hören. Das Berufsbild umfasst heutzutage deutlich weit mehr als nur „Wäsche waschen und zusammenlegen“. Ein breites Spektrum ist zum Beispiel die Textilveredelung und auch das vielfältige Wissen über Chemikalien. Auch sind die Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Beruf sehr erstrebenswert, was umso mehr dazu motivieren kann, in der Ausbildung entsprechend Engagement und Ehrgeiz zu zeigen. Auch geben wir jedem Interessierten die Chance, sich bei uns zu beweisen – denn ein erfolgreiches Praktikum sagt um Einiges mehr aus als ein gutes bzw. schlechtes Zeugnis.

 

Bildunterschrift: v.l. Alexandra Ring (ASG) mit Sarah Weber, Anja Fuhner und Azubi Fabian Schuster (STG)
Text: Fabian Schuster/Tina Düselder